Weihnachtsfliegen 2013 – Der Bericht!


weihnachtsfliegen 2013Dichter Nebel und Südwind… das war zumindest vorausgesagt! Nachdem bereits am Sonntag in der Früh von Nebel nichts zu sehen war, zu Mittag die Sonne raus kam und um 13.00 Uhr dann auch noch der Wind von Süd auf West drehte ließen sich einige der zahlreichen Besucher des traditionellen Fly4Fun Weihnachtsfliegen dazu hinreißen zu behaupten dass es an ein kleines weihnachtliches Wunder grenzt.
Nun ja, wir hatten Besuch vom Weihnachtsmann und dem Christkind, wenn die Beiden das nicht beeinflussen können wer sollte das sonst noch tun ;o)

Gegen 14.00 Uhr trafen immer mehr Eltern und Großeltern mit ihren Kindern am Landeplatz in Aigen ein. Auch viele Mitglieder waren anzutreffen, die gewohnten Gesichter, neue Gesichter und was uns sehr freute viele Gesichter die man lange nicht gesehen hat.

weihnachtsfliegen-2013_3Das funkeln in den Augen der Kinder wurde immer heller als kurz nach 14.00 Uhr jemand rief: „Ich glaub ich seh den Weihnachtsmann und das Christkind!“Es waren bereits viele Gleitschirme in der Luft und es wurde erwartungsvoll gerätselt welcher dieser Gleitschirme nun dem Weihnachtsmann gehört. Je weiter sie Richtung Landeplatz kamen umso besser konnte man erahnen welcher der Tandemschirm mit Weihnachtsmann und Christkind ist. Bis letztendlich das erste Kind ein rotes Gewand ausmachen konnte und sogleich erkannte man das himmlische Gespann mit Weihnachtsmann und Christkind. Die Freude war groß und die Kinder konnten es kaum noch erwarten bis die Beiden landen und die Süssigkeiten verteilen!

Kaum hatten sie die Füße auf dem Boden stürmten nicht nur die Kinder auf die Landewiese, auch manch Erwachsener hatte das Funkeln und die Freude in den Augen und streckte die Hände erwartend aus. Die Kinder zogen ihre Hauben vom Kopf und ließen diese vom Weihnachtsmann und dem Christkind befüllen. Natürlich wurden die verzauberten Säcke nicht leer und so wurden alle reichlich beschenkt.

weihnachtsfliegen 2013_2Verwöhnt wurden wir neben Weihnachtsmann und Christkind von unseren Mitgliedern und deren fleißigen Frauen. So fehlte es auch nicht an Glühwein, Punsch oder selbstgebackenen Keksen. Eine besondere Überraschung bescherte uns Wolfgang Seifert mit seiner Remos G3.

 

Zurückblickend auf eine wettermäßig eher durchwachsene Saison wurden wir an diesem Tag  mit dem besten Wetter entschädigt das man sich für so eine Veranstaltung nur wünschen kann.

Medienberichte mit zahlreichen Bildern findet ihr unter:

www.aktivnews.at und

www.salzburg24.at

 

0 Kommentare zu “Weihnachtsfliegen 2013 – Der Bericht!”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card