Startplatzsäuberung – Rückblick!


Herzlichen Dank an die 10 helfenden Clubmitglieder, welche sich trotz schlechtem Wetter auf die Gaisbergspitze begaben um beim Startplatzsäubern zu helfen.


Das Wetter stellte sich als optimales Arbeitswetter heraus. Es war nicht zu heiß und niemand musste jemandem beim Fliegen zusehen. Der Regen hielt bis zu letzt aus und so blieben wir weitgehend trocken.
Da auf dem Nordstartplatz einiges die Natur selbst für uns erledigte musste hier nichts gemacht werden. Somit konnten wir uns einzig auf den Oststartplatz konzentrieren, welcher schon ziemlich zugewachsen war. Es wurden größere Äste, welche bereits zu weit in den Startplatz ragten, von den hohen Bäumen und sämtliche kleine Bäume und Sträucher,  hauptsächlich Buchen, welche direkt im Startbereich wuchsen, entfernt.

Durch die hohe Motivation der Freiwilligen war der Arbeitseinsatz relativ schnell, nämlich in nur 2 Stunden, beendet. Anschließend haben wir wetterbedingt auf das Grillen verzichtet und sind stattdessen im Campingplatzstüberl eingekehrt. Selbstverständlich war das arbeitende Volk eingeladen.

Nochmals besten Dank an die freiwilligen Clubmitglieder!

Nicht des Arbeitens oder der Schnelligkeit wegen, sondern wegen der Gemeinschaft  und der Hilfsbereitschaft innerhalb des Vereins wäre es schön gewesen wenn sich mehr dazu durchringen könnten zu helfen. Es gibt leider sehr viele Mitglieder die ständig Forderungen und Verbesserungsvorschläge haben, aber bei so banalen Sachen wie Startplatzrodung odgl. nie gesehen sind. Dies finde ich sehr schade!

0 Kommentare zu “Startplatzsäuberung – Rückblick!”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card