Nachbericht Steinhart Trophy 2019


Nach einer Hammerwoche am Gaisberg mit neun Flügen über 100 km und über 50 eingereichten Flügen im XContest war die Steinhart Trohpy ein schöner Abschluss. 24 Piloten haben sich für die Steinhart Trophy angemeldet, andere sind zum Zuschauen oder Freifliegen auf den Gaisberg gekommen, sodass es wieder eine schöne Vereinsveranstaltung geworden ist.

Die Wettervorhersagen fürs Wochenende waren gut, aber nicht ideal. Es waren strahlender Sonnenschein, starke Frühlingsthermiken und Ostwind vorhergesagt. Am Startplatz war der Ostwind konstant, aber bis auf einzelne Ablösen nicht zu stark. Beim Start der Steinhart Trophy waren schon einige Tandems und Freiflieger in der Luft, die angezeigt haben, dass es zwar schon nach oben ging, aber dass der Einstieg vom Oststartplatz nicht ganz einfach zu finden ist. Die Teilnehmer haben dann auch etwas gewartet bis es zur Freude der vielen Zuschauer endlich in die Luft ging.

Vom Gaisberg wurde dann mit relativ wenig Höhe weggeflogen, erst ab dem Ochsenberg wurde die Thermik zuverlässiger und teilweise sehr stark. Alle, die dort den Anschluss gefunden haben, sind dann auch ins Ziel gekommen. Für ca. die Hälfte der Teilnehmer war in Zone 3, rund um den Wiestalstausee Schluss. Die Thermik in der Osterhorngruppe war so stark, dass der Wind dort kein Problem war. Für alle, die es nicht in die Osterhorngruppe geschafft haben war der Wind aber doch anspruchsvoll. Am Ende haben es 5 Piloten ins Ziel zum Landeplatz nach Aigen geschafft.

Gesamtergebnis:
1. Platz: Nico Eder-Sobek 1:38:20 Std.
2. Platz: Eva Eder 1:52:56 Std.
3. Platz: Nikolaus Eisl 2:07:04 Std.
4. Platz: Andreas Lackner 2:18:12 Std.
5. Platz: Michael Gstöttner 2:39:23 Std.

 

Frauenwertung
1. Platz: Eva Eder 1:52:56 Std.
2. Platz: Birgit Herzog Zone 3
2. Platz: Britta Bofinger Zone 3

0 Kommentare zu “Nachbericht Steinhart Trophy 2019”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card