Nachbericht Meisterschaft der Vereine


Nachdem die Österreichische Meisterschaft der Vereine wetterbedingt um eine Woche verschoben werden musste wurden die Veranstalter und Teilnehmer am 24. und 25.09. mit perfektem Spätsommerwetter belohnt.

ÖMdV StartplatzDa zwei Mitglieder wegen Verletzung bzw. Krankheit leider nicht mitfahren konnten hatten wir nur 5 Piloten und damit ein Team am Start. Die Regel war, dass nur die Punkte des zweit- und drittbesten Piloten je Team gewertet werden. Das Team, das nach zwei Durchgängen die meisten Punkte hatte, wurde Österreichischer Meister der Vereine. Die beiden Durchgänge wurden im Racemodus geflogen, das heißt man konnte seinen Startzeitpunkt freier wählen als bei den üblichen Ligawettbewerben und die Zeit zählte ab dem Zeitpunkt zu dem man den Startzylinder verlassen hat.

Am Samstag waren die Bedingungen perfekt und die Steigwerte mit bis zu 7 m/s für diese Jahreszeit außergewöhnlich gut. Auch die Aufgabe war mit 36 km und keiner großen Talquerung nicht sehr anspruchsvoll. Perfekt auch für die vielen Piloten, die zum ersten Mal Wettkampfluft geschnuppert haben.

Der Sonntag war dann das genaue Gegenteil, zwar auch gute Thermiken aber Rückenwind am Startplatz. Der Start musste immer wieder verschoben werden, die Wartezeit wurde zum Fachsimpeln und Sonnenbaden genutzt. Doch auch als der Rückenwind schwächer wurde, waren die Bedingungen am Start und in der Luft eher anspruchsvoll, da die erste Hälfte der Strecke im Lee geflogen wurde. Dann stand eine große Querung über das Ennstal an, die bei der geringen Basishöhe für viele langsame Schirme zu weit war. Die Aufgabe war zwar nur 30 km lang, aber durch die große Querung und den Endanflug gegen den Talwind nicht leicht zu schließen.

Insgesamt war es ein wunderschönes Wochenende und ein perfekter Saisonabschluss der Paragleiter-Liga. Unser Team belegteden 11. Platz und lag damit genau im Mittelfeld. Einen ausführlichen Bericht und Fotos findet man auf der Seite der Paragleiter-Liga.

ÖMdV Fachsimpeln

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir nächstes Jahr mehr Piloten fürs Bewerbsfliegen begeistern könnten und dann mit zwei Teams bei der Meisterschaft der Vereine am Start wären. Wer an Bewerben der Liga Teilnehmen will, muss Mitglied beim Aero-Club sein, man kann bei den meisten Bewerben aber auch ohne Aero-Club-Mitgliedschaft „just-for-fun“ mitfliegen und mal reinschnuppern. Wer Interesse hat kann sich einfach per Mail an praesident@paragleiter.com melden.

0 Kommentare zu “Nachbericht Meisterschaft der Vereine”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card