Infos zum Stadtflugtag


Wir freuen uns, dass du dich für unseren Salzburger Stadtflugtag interessierst. Hier haben wir alle Infos zusammengefasst:

Wetter: wir erwarten für Samstag, 18.05.2019 ganztags Wind aus Süd bis Südost zwischen 5 und 10 kt. Das ist nicht perfekt für den Gaisberg, allerdings wissen wir aus Erfahrung, dass wir trotzdem sehr wahrscheinlich fliegen können. Am Nachmittag wieder der Wind eher schwächer werden. Sollte der Wind stark sein muss unbedingt mit einem großen Vorhaltewinkel vom Gaisberg weggeflogen werden, sonst besteht die Gefahr, dass man über die Altstadt in unlandbares Gelände verblasen wird. Wie immer in unsere Sport ist jeder für sich selbst verantwortlich und muss selbst entscheiden, ob er starten will. Für alle Gäste gilt, bei Unsicherheiten einfach die Locals und die Helfer am Startplatz oder Infostand fragen.

Bei Südwind kann am Untersberg nicht gestartet werden!

 

Parkplätze: am Gaisbergplateau gibt es nur eine sehr begrenzte Anzahl an Parkplätzen. Wenn sie voll sind wird die Polizei die Zufahrt zum Berg sperren. Auch am Landeplatz Guggenthal gibt es nur wenige Parkplätze, zusätzich gibt es ein paar an der Park&Ride Haltestelle Gruberfeldsiedlung. Wer mit dem Auto kommt und in der Stadt parken will kann auch am Friedhof in Gnigl parken, dort fährt der Gaisbergbus vorbei. Am besten wäre es aber am Event-Landeplatz an der Berchtesgadener Str. zu parken, dort werden Parkplätze abgesperrt und es gibt eine Busverbindung auf den Gaisberg.

 

Auffahrt: Die Salzburg AG/Albus haben einen Sonderfahrplan für unser Fest aufgelegt. Der Gaisbergbus fährt im 45 Minuten Takt: https://salzburg-verkehr.at/wp-content/uploads/2019/05/Buchseite-2-151-j19-19.pdf

Vom Event-Landeplatz fährt die Linie 5 im 15 Minuten Takt zum Mirabellplatz. Dort kann man umsteigen in den Gaisbergbus (Linie 151). Es gibt einen Sondertarif für uns: Die Tageskarte Event-Landeplatz – Gaisbergspitze kostet nur 9,70 €. Schon bei zwei Auffahrten lohnt sich die Tageskarte.

Alternativ kann man sich natürlich auch ein Taxi teilen. Die Salzburger Taxinummer ist 0662 8111. Wenn man sich zu dritt oder viert ein Taxi teilt kostet die Auffahrt pro Person ca. 10 bis 15 €.

 

Hike&Fly: Unsere Hike&Fly-Gruppe wird am Samstagfrüh vom Landeplatz Aigen auf den Startplatz gehen. Wegen der Schneeschäden im Wald kann es sein, dass immernoch Wege gesperrt sind und man ab der Zistelalm über die Straße gehen muss. Bitte die Wegsperren unbedingt beachten.

 

Landeplätze: neben den offiziellen Landeplätze in Guggenthal, Aigen und Fürstenbrunn gibt es den zusätzlichen Event-Landeplatz in Gneis auf dem das Fest stattfindt. Er ist an der Kreuzung Berchtesgadener Str. / Dossenweg (47°46’17.0″N 13°02’31.1″E) und nur für diese Veranstaltung gepachtet.

 

Luftraum: im markierten Bereich dürfen wir 9.000 ft (2.743 m) hoch fliegen. Die Linie Gaisberg – Festung – Flughafen-Tower darf NICHT nach Norden überflogen werden!!! Die Austrocontrol hat eine NOTAM veröffentlicht und die Polizei- und Rettungshubschauber informiert, dass wir unterwegs sind. Bitte unbedingt die Sichtflugregeln einhalten! Es wird außerdem ein Chinesischer Staatsbesuch in Salzburg erwartet, deshalb kann es sein, dass am Vormittag mehrere Polizeihubschrauber in der Luft sind. Bitte wenn möglich weiter südlich fliegen und das Einsatzgebiet der Hubschrauber meiden!

Das Salzburger Stadtflugtag beginnt offiziell um 09:00 Uhr. Dann ist der Infostand am Startplatz und das Testivalgelände am Landeplatz besetzt. Der Tower am Flughafen Salzburg ist ab 06:30 Uhr besetzt. Es darf gestartet werden sobald die TRA „Schwarzenberg“ aktiviert ist.

 

Drachenflieger: Der Landeplatz in Gneis ist groß genug um auch mit dem Drachen dort zu landen. Schaut euch den Landeplatz aber unbedingt vorher an, er kann nicht frei angeflogen werden, da er auf allen Seiten von Bäumen und Häusern begrenzt wird. Wir würden uns freuen, wenn auch wieder einige Drachenflieger in der Luft wären.

 

Außenlandungen im Stadtgebiet sind unbedingt zu vermeiden! Wer sich auf den Weg zum Landeplatz macht sollte am Gaisberg etwas überhöht haben. Es sind über 6 km bis zum Landeplatz. Unbedingt auch den Wind einrechnen. Wir haben nur den offiziellen Event-Landeplatz gepachtet, dort haben wir die Erlaubnis zu landen. Bei Außenlandungen unbedingt Flurschäden vermeiden und nicht im hohen Gras zusammenpacken!

 

Gefahrenstellen: ACHTUNG! O-Bus-Leitungen sind lebensgefährlich! Versucht nicht tief über unlandbares Gelände oder Siedlungen zu fliegen, die Leitungen sind in Salzburg fast überall, es gibt kaum Notlandeplätze.

 

Untersberg: Bei Südwind kann am Untersberg nicht gestartet werden. Bitte checkt den Wind bevor ihr umsonst rauffahrt. Am Untersberg darf NUR am offiziellen Startplatz gestartet werden.

 

Testival: Am Event-Landeplatz ist ein großes Testival geplant. Es sind zahlreiche Hersteller (Advance, Niviuk, Nova, Swing und MacPara) mit Demos vertreten. Einfach vorbeischauen und ausprobieren. Die Hersteller und Händler freuen sich über Besuch und interessante Gespräche.

 

Fest: Am Landeplatz wartet ein Hendlbrater, der auch Bosna, Pommes und natürlich Bier und andere Getränke verkauft. Wir freuen uns jetzt schon auf ein entspanntes Landebier.

 

Pickerlkontrolle: Wir arbeiten seit über zwei Jahren an der Organisation des Salzburger Stadtflugtags. Der Verein übernimmt alle Kosten (Landeplatzpacht, Infrastruktur, Helfer). Jeder Pilot ist bei unserem Fest herzlich willkommen. Wir erwarten aber, dass sich die Gäste an unsere Regeln halten und ein Tagespickerl kaufen. Aus dem Grund haben wir Helfer, die am Startplatz die Pickerl kontrollieren. Auch wenn ihr schon lange beim Club seid, kann es sein, dass ihr angesprochen werden. Bitte haltet dafür euer Jahrespickerl bereit und seid nett zu den Helfern. Wir sind sehr froh, dass wir sie haben.

0 Kommentare zu “Infos zum Stadtflugtag”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card