geänderte Gaisberg-Regeln!


Liebe Gaisbergflieger!

Auf Grund des neuen Landeplatzes musste unser Gaisberg-Bescheid der Landesregierung entsprechend geändert werden.
In diesem Zuge ließen wir den „veralteten“ Bescheid überarbeiten und konnten einige Änderungen erzielen.

Ein wesentlicher Punkt ist, dass wir keine Startkladde mehr benötigen. Umso besser muss darauf geachtet werden das Fluggebiet vor Flugbeginn anzumelden. Um dies sicher zu stellen bitten wir darum die ATIS abzurufen. Ist das Fluggebiet noch nicht angemeldet muss dies unbedingt gemacht werden. Die Vorgehensweise findet ihr an den entsprechenden Infotafeln und unter Flugordnung.

Wir bitten alle Gaisberg-Piloten die neuen Infos zu beachten und die Regeln, insbesondere die Lufträume und Höhenbegrenzungen einzuhalten.
Die Informationen in den Schaukästen und an den Windsackmasten werden demnächst entsprechend geändert.

Eine bestehende Auflage der Landesregierung bleibt, dass alle Piloten welche vom Gaisberg starten Mitglieder des 1. Drachenflieger- und Paragleiterclub Salzburg (Fly4Fun) sind. Wir bitten alle Gäste eine Tages- oder Jahresmitgliedschaft zu lösen. Die entsprechenden Pickerl bekommt ihr in der Schihütte Gaisberg (gegenüber Nordstartplatz), dort liegen auch alle Informationen und Regeln auf.

Der Vorstand.

 

0 Kommentare zu “geänderte Gaisberg-Regeln!”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card