Flugregeln und Lufträume Gaisberg


Aus gegebenem Anlass möchten wir hier nochmal die Flugregeln und Lufträume am Gaisberg zusammenfassen.

 

Das Fluggebiet Gaisberg liegt mitten in der CTR Salzburg. Grundsätzlich gilt in der CTR Flugverbot für Paragleiter und Hängegleiter. Ebenso darf außerhalb der CTR nicht in den Luftraum D eingeflogen werden! Daraus ergeben sich verschiedene Höhenbegrenzungen rund um den Gaisberg.

Luftraum Gaisberg

Um überhaupt am Gaisberg fliegen zu dürfen haben wir zwei TRAs (Temporary Reserved Area), die wir je nach Flugbedingungen aktivieren können. Vor allem in Winter oder bei schwachen Bedingungen, für Abgleiter oder zum Soaren, gibt es die TRA Gaisberg. Ist sie aktiviert darf man 1.524 m MSL innerhalb der Grenzen der TRA fliegen. Bei Steckenflugbedingungen muss die TRA Schwarzenberg aktiviert werden. In dem Fall darf am Gaisberg bis zu 2.134 m MSL geflogen werden.

Wenn man dann auf Stecke geht schließt im Südosten die TMA LOWS 4 an die TRA Schwarzenberg an. Innerhalb der TMA LOWS 4 darf nur 2.286 m MSL geflogen werden. Erst wenn man diese im Osten verlässt darf bis FL 125 aufgedreht werden. Wenn man dagegen im Süden weiter in die TMA LOWS 5 einfliegt liegt die Obergrenze des Luftraums E bei 3048 m MSL.

Der Luftraum rund um den Gaisberg ist sehr eng, ihr findet alle Informationen zum Anmelden des Fluggebietes, den genauen Grenzen und auch den Link zur Sichtflugkarte der Austrocontrol auf unserer Homepage.

Flüge mit Luftraumverletzung werden im XContest ausnahmslos aus der Österreichischen Staatsmeisterschaft und vom Fly4Fun-Cup gelöscht! Man kann sich im XContest auch ganz einfach die Lufträume einblenden um zu sehen, ob man innerhalb der TRA war und wo die Grenze genau ist.

 

Es ist eigentlich ganz einfach:

1. ATIS abrufen um zu checken ob schon eine TRA aktiviert wurde

2. Falls nicht, selbst beim Flughafen anrufen und die TRA aktivieren

3. Die jeweiligen horizontalen und vertikalen Grenzen der Lufträume einhalten

4. Beim Upload der Flüge in den XContest in den Kommentar schreiben, welche TRA aktiviert wurde (auch Roßband, falls man da durchfliegt!)

 

Luftraumverletzungen sind kein Kavaliersdelikt und auch wenn man als einzelner Pilot selten erwischt wird, können Luftraumverletzungen auf Dauer dazu führen, dass Fluggebiete geschlossen werden! Wir fliegen in unmittelbarer Nähe zu einem großen Verkehrsflughafen und bei der Einhaltung der Regeln geht es vor allem um die Sicherheit in der Luft, für uns und für die Verkehrsflugzeuge.

 

Wir wünschen uns viele schöne, weite Flüge und interessante Routen. Die Obergrenzen sollen nicht als Hindernis, sondern als Herausforderung gesehen werden und es gab schon viele geniale Flüge vom Gaisberg, die Beweisen, dass man durch die TMA LOWS 4 auch mit wenig Höhe durchkommt. An dieser Stelle ist man vielleicht schneller, wenn man weniger kurbelt 😉

 

 

0 Kommentare zu “Flugregeln und Lufträume Gaisberg”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card