F4F meet´s Red Bull X-Alps !


Jetzt ist es schon wieder vorbei, die Athleten sind am Weg Richtung Monaco und es war wieder eine Machtdemonstration, was unser Club unter einem äußerst engagierten Führungsteam auf die Beine gestellt hat. Aber der Reihe nach:

Anna, Tim, Hans und deren Team haben ganze Arbeit geleistet und mit dem nötigen Wetterglück war es nach dem letzt jährigen „Gaisberg on Fire“ das nächste Event, das gezeigt hat, wie man hunderte, wenn nicht tausende Zuschauer und Gleitschirmfans auf den Gaisberg bringt. Der Start der Redbull X-alps war der beste Anlass unseren Sport, einige der besten Gleitschirmpiloten der Welt und unseren Club ins rechte Licht zu rücken. Es waren nämlich gar nicht so einfache Wetterbedingungen die uns über den ganzen Tag begleiteten. Nachdem es am Vortag den ganzen Tag über geschüttet, gekachelt und fast auf Schneefallgrenze 1300 abgekühlt hatte, konnte es eigentlich nur mehr besser werden. Ich traute mich in der Früh gar nicht die Augen aufzumachen, geschweige denn, den Computer einzuschalten, um die Windwerte zu checken. Doch es schien in der Früh wenigstens schon die Sonne, die Kälte und der Wind sind aber vorerst geblieben. So hat die Sonne um 8 Uhr früh den halben Verein auf den Gaisberg getrieben, viel mehr als sich vorher bei Anna als Helfer angemeldet hatten.  Aufgebaut war innerhalb einer guten Stunde und dann wurde auch der Wind langsam weniger und man konnte entweder auf einen Frühschoppen gehen, oder an einen Start denken. Die meisten Piloten wollten aber doch auf die mittlerweile am Mozartplatz gestarteten Protagonisten warten. Der Moderator hielt uns über die Position der Teilnehmer am Laufenden und nach 1:15 war auch der Erste schon über den Nordstartplatz unter dem Applaus der mittlerweile über Tausend Zuschauer eingetroffen. Sowohl am Nord- als auch am Weststartplatz konnte nun gestartet werden. Genau gepasst hat der Wind nirgends, so konnte sich das Publikum gut aufteilen und bekam überall interessante Starts geboten. So wurde jeder der Piloten, insbesondere unsere Lokalmatadore Heli Eichholzer und Christian Amon, mit viel Applaus auf die Reise nach Monaco geschickt. x-alps-starterLeider hat sich genau zum Start der Athleten der einzige Schauer des Tages in Richtung Gaisberg verirrt, den Wind fast abgestellt und die Thermik völlig abgewürgt. Für die X-alps Teilnehmer war es leider nur ein kurzer Flug in die Nähe von Elsbethen, ab dort ging´s per pedes weiter in Richtung Watzmann. Ab da konnten wir sie nur mehr per life-tracking am Computer verfolgen.

Als der letzte Teilnehmer abgehoben hat, konnten die zahlreichen Piloten endlich rausstarten. Die Sonne ließ sich auch wieder sehen und ein Anfangs recht moderater Startwind ließ doch einige Starts zu. Für 2 Stunden wurde der Wind mit Sonnenunterstützung dann doch wieder zu stark, aber ab 17 Uhr war es dann fast perfekt. Am Nordstartplatz ging ein Schirm nach dem Anderen in die Luft und bald war der Himmel voll mit den bunten Schirmen in der klaren Rückseitenluft.

Unsere Gastronomie hatte alle Hände voll zu tun, so waren die Würste am Griller schon bald ausverkauft und aufgegessen. Der Nachschub steckte im Stau irgendwo auf der Gaisbergstrasse fest. Aber niemand musste hungern und schon gar nicht verdursten. Jedenfalls kam die Gastromannschaft teilweise ganz schön ins Schwitzen, logischerweise vor allem die Grillmannschaft.

Mit dem nötigen Wetterglück, einem super Organistationsteam und vielen helfenden Händen haben wir wieder mal dem Gaisberg Leben eingehaucht. Hannes Arch und Liesi Rauchenberger die X-alps Organisatoren waren ebenfalls vom Ambiente am Gaisberg begeistert, denn mit dem Start in der Altstadt und der Flugstart am Gaisberg haben tausende Zuschauer den Beginn dieses faszinierenden Wettbewerbes live miterlebt. Wir alle hoffen, dass sich in 2 Jahren die besten Ausdauergleitschirmsportler der Welt wieder vom Gaisberg aus in Richtung Monaco auf den Weg machen. Ab jetzt werden wohl viele von uns Tag und Nacht am Computer hängen und seinen persönlichen Favoriten beobachten, bis er in Monaco angekommen ist…

Erste Photos sind bereits online:

Red Bull X-Alps 2009 Mozartplatz

Red Bull X-Alps 2009 Gaisberg

Video: http://www.paragleiter.com/galerie/videos/


Download Video

Ein dickes DANKE an alle Helfer, es ist schön soviele gute Geister im Club zu haben…

0 Kommentare zu “F4F meet´s Red Bull X-Alps !”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card