DrachenflugWM am Monte Cucco – Das Resümee


Nach fast zweiwöchigem Regenwetter am Monte Cucco geht eine unrühmliche WM zu ende. An den wenigen sonnigen Tagen herrschte teilweise starker Nordwind und/oder Überentwicklung. Somit konnten innerhalb der 14 Tage nur zwei Tasks geflogen werden. Die österr. Nationalmannschaft konnte in diesen zwei geflogenen Durchgängen ihre fliegerischen Qualitäten zwar nicht ausspielen, gewinnt jedoch die Bronzemedaille hinter Italien und Frankreich. In der Einzelwertung bleiben die Piloten ebenfalls unter ihren Erwartungen mit Manfred Ruhmer als Sechster, Tom Weissenberger auf Platz 15 und Robert Reisinger auf 20. Weltmeister wird Alex Ploner aus Italien.
Insgesamt waren 146 Piloten aus 35 Nationen am Start.

Wir gratulieren allen Piloten und besonders unserem Clubmitglied Tom Weissenberger zu den erreichten Ergebnissen!

Fotos gibt es hier,

und Ergebnisse unter http://www.cucco2011.org/2011_official/overall.pdf

Bericht: Tom Weissenberger, Fotos: Günter Huber

0 Kommentare zu “DrachenflugWM am Monte Cucco – Das Resümee”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card