Bericht Hike & Fly Gaisberg 09.03.2014


Bei perfektem Wanderwetter hat sich eine kleine, gutgelaunte Gruppe am Sonntag um 11 Uhr am Landeplatz getroffen. Schnell wurden die Hälfte der Schirme im Auto verstaut und die letzten Rucksäcke gepackt. Die andere Hälfte der Teilnehmer wollte ihre Fluggeräte selbst tragen. Michael Gstöttner hat eine interessante Einführung in die Grundlagen des Hike & Fly gegeben und erklärt wie man seine Ausrüstung richtig zusammenstellt und worauf es bei der Vorbereitung ankommt. Wenn man in der passenden Geschwindigkeit geht und auf die richtige Körperhaltung und Atmung achtet soll der Aufstieg beinahe meditativ wirken.

Gruppenfoto

Motiviert und voller Tatendrang machten sich 11 Mitglieder zu Fuß auf den Weg auf den Gaisberg. Bei Schloss Aigen ging es in den Wald und über schattige Wanderwege waren schnell die ersten Höhenmeter geschafft. Später führte der Weg über eine sonnige Straße und unterhalb der Zistelalm wieder in den Wald. Dort haben wir auch den ersten Paragleiter am Himmel entdeckt und mit dem Wissen, dass wir nach dem Aufstieg mit einem Flug belohnt werden, ging das letzte Drittel wie von alleine. Vielleicht hat aber auch der reservierte Tisch am Gipfel dazu beigetragen. Während unten am Landeplatz schon der Frühling herrscht und am Wegrand die ersten Blumen blühten, führte der letzte Teil des Aufstiegs über Schneefelder und erforderte deshalb noch mal die volle Aufmerksamkeit.

 

AufstiegNach etwa zwei Stunden haben alle immer noch gut gelaunt den Gipfel erreicht. Oben warteten schon die Fahrer der Autos und einige andere Mitglieder. Nach dem anstrengenden Aufstieg wurde der Platz an der Sonne mit kühlen Getränken und leckerem Essen von allen genossen. Da der Wind aber schon wieder leicht auf Ost zu drehen drohte und viele es nicht  erwarten konnten endlich in die Luft zu gehen machte sich die Gruppe bald wieder Richtung Startplatz auf. Nach dem  jeder Höhenmeter hinauf mühsam verdient war sollte diese Höhe beim Flug möglichst lange genossen werden.

 

Am Startplatz und in der Luft hatten alle viel Spaß und die zahlreichen Zuschauer sichtlich ihre Freude an der bunten, durchgeschwitzten aber glücklichen Truppe. Der Tag ist dann am Landeplatz gemütlich ausgeklungen wobei sich die Anstrengungen von Hike & Fly beim ein oder anderen doch langsam bemerkbar machten.

Der nächste Ausflug findet voraussichtlich am 22. oder 23.03. statt. Nähere Infos dazu gibt es nächste Woche auf der Homepage

Hier geht´s zur Fotogalerie!

0 Kommentare zu “Bericht Hike & Fly Gaisberg 09.03.2014”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card