Bergekostenversicherungen


Alle Angaben sind ohne Gewähr und unterliegen laufenden Änderungen (Indexanpassungen).

Bergekostenversicherung der österreichischen Bergrettung

Eine Möglichkeit zur Abdeckung der Bergekosten ist die Versicherung der Salzburger Bergrettung. Mit mind. € 22,- Fördergebühr ist eine weltweit gültige Bergekostenversicherung inkludiert, die auch bei Flugsportunfällen zahlt. Sie gilt noch dazu für die ganze Familie. Zu beachten ist hierzu jedoch dass diese Versicherung nur aus Bergnot bzw. alpinem Gelände leistet. Passiert ein Unfall z.B. am Landeplatz oder im Tal (Streckenflüge) leistet die Versicherung nicht. Mehr auf der Homepage der Salzburger Bertgrettung.


Aeroclub Bergekostenversicherung

Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Versicherung ist die aufrechte ÖAeCMitgliedschaft für das laufende Jahr (der Mitgliedsbeitrag muss für das laufende Jahr bis zum 31.03. bzw. danach, jedenfalls vor dem Schadensereignis bezahlt sein).

Info zu allen ÖAeC-Versicherungen findet man auf der Homepage des ÖAeC

Sollte ein Abschluss gewünscht werden oder bei Fragen einfach ein e-mail mit Angabe der Mitgliedsnummer an fallmann.gabriela@aeroclub.at schicken.


AXA Versicherung

AXA Versicherungsagentur für Flugsport und Luftfahrt, Kössen
HG/PG Haftpflicht-, Unfall- und spez. Flugversicherungen (Sepp Himberger). Mehr….

QR Code Business Card