Alex Schalber ist Staatsmeister 2020


Die Staatsmeisterschaft 2020 wurde vom 25. bis 28.06.2020 im Rahmen der Kaiserwinkl Open in Kössen ausgetragen.

Die ersten beiden Tage waren geprägt von Regen, warten und nur kurzen fliegbaren Fenstern. Am Donnerstag wurde eine Aufgabe im Elapsed Time Modus über 25 km ausgeschrieben. Dieser Task war zu kurz und zählte deshalb nicht in die Wertung der Staatsmeisterschaft. Am Freitag wurde der geplante Task nur Minuten vor dem Luftstart gecancelt, weil ein Kaltluftausfluss aus einer Front über Bayern für stürmische Böen gesorgt hat.

Der Samstag schaute vielversprechend aus, nur eine Gewitterzelle über Rosenheim sorgte für Unsicherheit. Der 80 km Task wurde aber von den Tasksettern klug Richtung Süden gelegt und die Zelle löste sich nach dem Start ohne einen Tropfen oder starken Windböen auf. Vom Unterberg ging es Richtung Westendorf zur ersten Wende. Von dort entweder direkt vorbei am Kitzbühler Horn oder weiter nördlich am Wilden Kaiser vorbei nach Waidring. Das war schon eine Herausforderung im Lee des Bayerischen Windes. Gegen den mussten die Piloten dann auch wieder zurück zum Zahmen Kaiser, noch einmal die Talquerung nach Norden und von der End of Speed mit Rückenwind ins Ziel. Alex Schalber war als Dritter mit 5 Minuten Rückstand auf den Tagessieger Aaron Durogati der beste Österreicher im Feld.

Am Sonntag war das Wetter endlich besser als vorhergesagt. Die angekündigten Gewitter kamen erst lange nach der Siegerehrung und so war genug Zeit für einen schönen 55 km Task. Dieses Mal ging es zuerst nach Westen zum Zahmen Kaiser. Nach einer kurzen Talquerung nach Norden über den Walchsee ging es über den Startplatz nach Westen zur Steinplatte. Wer nicht genug Höhe hatte um über Grat am Fellhorn anzukommen musste sich auf der Südseite der Steinplatte in der Waschmaschine des Bayerischen Windes behaupten. Und wer diesen Wendepunkt geschafft hatte musste sich gegen den immer stärker werden Bayerischen Wind zurück nach Kössen kämpfen. Alex Schalber erreichte das Ziel als Neunter und viertbester Österreicher nur drei Minuten hinter dem Tagessieger Michael Sommerauer.

Mit diesen beiden konstant guten Flügen konnte Alex Schalber mit sechs Punkten Vorsprung vor Christoph Eder seinen Staatsmeistertitel verteidigen. Dritter wurde Stefan Brandlehner. Damit gingen wieder einmal alle Stockerlplätze an Piloten aus dem Bundesland Salzburg.

Den Staatsmeistertitel bei den Frauen holte sich überlegen die Steirerin Eli Egger, der zweite Platz ging an unsere Präsidentin Sissi Eisl.

Günther Eder hatte nach einem einem sehr guten 19. Platz am Donnerstag am Wochenende leider Nachteile beim Steigen mit einem etwas zu kleinen Schirm und Pech im dem Lee des Bayerischen Wind. Er belegte den 46. Platz.

 

Das Ergbnis der Staatsmeisterschaft und der einzelnen Tasks findet man hier:

https://www.livetrack24.com/files/events/KW2020

 

Wir gratulieren unserem alten und neuen Staatsmeister Alex Schalber!

0 Kommentare zu “Alex Schalber ist Staatsmeister 2020”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card