Vermeidung von Luftraumverletzungen


Bei der Auswertung des Fly4Fun-Cup 2018 ist uns aufgefallen, dass es Stellen gibt, an denen Piloten immer wieder Probleme mit dem Luftraum haben und deshalb leider viele gute Flüge für die XC-Wertungen ungültig sind.

 

Wir gehen davon aus, dass diese Stellen vielen Piloten nicht bewusst sind und möchten euch deshalb nochmal explizit darauf hinweisen:

Landeplatz Guggenthal:
Probleme Einflug in die CTR im Bereich Gersbergalm, The View² und Überflug über die Bundesstraße Richtung Heuberg. Es darf nur im grünen Bereich der Grafik geflogen werden. Alles andere ist CTR = Flugverbot!

Landeplatz Aigen:
Probleme Verletzung der maximalen Flughöhe von 150m GND beim Ausflug aus der TRA sowie Einflug in die CTR westlich der Eisenbahn. Die Eisenbahn darf nicht überflogen werden!

Schwarzenberg Süd/Wiestalstausee:
Problem: Einflug in die CTR südwestlich des Schwarzenberggipfels.
Die orange Fläche ist TRA, die rote Fläche ist CTR. Die rote Fläche darf nicht beflogen werden!

Ochser/Spielbergalm:
Problem: Verletzung der maximalen Flughöhe von 2.286m MSL

Fuschlsee:
Problem: Einflug in die LOWS 1 und dort Verletzung der maximalen Flughöhe von 1.066m MSL. In der LOWS 1 sind maximal 1.066m MSL erlaubt. Bitte genau beachten wo die Grenze zwischen LOWS 4 und LOWS 1 verläuft!

 

Die Lufträume rund und den Gaisberg sind in folgenden Karten klar dargestellt:
Google
Sichtflugkarte Salzburg

 

0 Kommentare zu “Vermeidung von Luftraumverletzungen”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card