Nachbericht Steinhart Trophy 2018


Das verregnete und kalte Osterwochenende machte uns die Entscheidung, ob wir die Steinhart Trophy am Ostermontag durchführen sollen oder lieber nochmal verschieben, nicht gerade einfach. Die Wettervorhersagen waren sehr unterschiedlich, aber nicht so schlecht, dass eine Absage eindeutig richtig gewesen wäre. Deshalb trafen sich am 02.04.2018 bei strahlendem Sonnenschein, aber sehr kühlen Temperaturen 35 Pilotinnen und Piloten am Gaisberg.

Das Startfenster öffnete um 12:00 Uhr, bis ca. 14:00 Uhr waren brauchbare Thermiken prognostiziert, wobei eine Sperrschicht bei ca. 1.800 m vorhergesagt war. In der Hoffnung, dass sich diese etwas hebt wurde die Aufgabe unverändert gelassen und als Wendepunkt das Gipfelkreuz des Schmittenstein ausgegeben.

Da anfangs wenige Freiflieger am Gaisberg waren und man auf Grund der Blauthermik nicht abschätzen konnte wie gut die Steigwerte schon sind, begann Wettbewerb mit Parawaiting. Erst kurz vor 13 Uhr trauten sich die ersten Piloten in die Luft. Nach dem langen Winter und wenigen Flugstunden für die meisten Piloten, überraschte der Tag dann doch einige mit typischen Frühlingsthermiken. So wurden die Bedingungen von den Piloten sehr unterschiedlich beschrieben, von turbulenten Hammerbärten bis zu entspannter Frühlingsthermik reichten die Erzählungen beim Landebier. Es waren aber auf jeden Fall Steigwerte jenseits der 5 m/s und zum Teil starker Südwind zu meistern.

 

Leider war die Basis noch tiefer als vorhergesagt bei nur ca. 1.650 m und damit unter der Höhe des Wendepunktes. Das war der Grund warum niemand die Aufgabe schließen konnte. Allerdings schaffte fast ein Drittel der Teilnehmer die Strecke bis zum Wendepunkt und hat damit wieder einmal bewiesen, dass man am Gaisberg auch mit sehr niedriger Basis abfliegen kann.

Wir freuen uns dieses Jahr besonders darüber, dass sieben Pilotinnen an der Steinhart Trophy teilgenommen haben!

Ergebnis Frauen:
1. Platz Michaela Brandstätter (Zone 5)
2. Platz Britta Bofinger (Zone 4)
3. Jasmin Sonnenberg und Caroline Grabner (Zone 2)

Ergebnisliste Frauen Steinhart 2018

 

 

 

Bei den Männern erreichten 12 Piloten die Zone 5 und teilen sich damit den ersten Platz:
Markus Aichstill
Günther Eisl
Peter Fradl
Dominik Gadringer
Michael Gstöttner
Bernhard Kratzer
Kurt Lindner
Hubert Mackner
Walter Moser
Andreas Reisinger
Emanuel Roider
Martin Roider

Ergebnisliste Männer Steinhart 2018

0 Kommentare zu “Nachbericht Steinhart Trophy 2018”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card