Clubmitgliedschaft, Gaisbergpickerl und Aero-Club


Mitte September bekommen wieder alle Mitglieder eine Zahlungsaufforderung um den Clubbeitrag für 2018 einzuzahlen.

Was machen wir mit dem Geld, was ist der Unterschied zwischen der Clubmitgliedschaft und dem Gaisbergpickerl und warum sollte jeder Pilot Mitglied beim Österreichischen Aero-Club sein?

Der Mitgliedsbeitrag ist seit Jahren unverändert 45,- € pro Jahr. Dazu kommen noch Einnahmen durch die Tags- und Jahrespickerl von Nichtmitgliedern. Was machen wir mit dem ganzen Geld?
Das meiste Geld verbrauchen wir für die Infrastruktur unseres Fluggebiets: Grundsteuern für unsere Startplätze, Pacht für die Landeplätze in Aigen und Guggenthal und weitere Flächen unterhalb der Startplätze, Unterhalt der Wetterstation und Homepage und den Unterhalt der Startplätze (Windsäcke, Reparaturen, Mähen, etc.).

Für unsere Mitglieder bieten wir außerdem Vergünstigungen oder Unterstützungen z. B. beim Retterpacken, Aero-Club-Beitrag oder für Vorträge und organisieren Veranstaltungen wie den Clubausflug oder den Fly4Fun-Cup.

Alle Mitglieder dürfen unser Fluggebiet gratis nutzen, das bedeutet als Mitglied bekommst du das Jahrespickerl gratis und kannst an allen Clubveranstaltungen teilnehmen.

Da aber nicht jeder, der am Gaisberg fliegt, auch Vereinsmitglied werden will, gibt es die Möglichkeit Tages- und Jahrespickerl unabhängig von der Mitgliedschaft zu kaufen. Wer sein Jahrespickerl für 50,- € z. B. bei einem der Wirten kauft ist NICHT automatisch Mitglied beim F4F. Um Mitglied zu werden muss ein Mitgliedsantrag ausgefüllt werden.

Wer also jetzt kein Schreiben von unserem Kassier bekommt, hat entweder eine alte Adresse angegeben oder ist NICHT Mitglied bei uns.

 

Und warum sollte man als Pilot Mitglied beim Österreichischen Aero-Club (ÖAeC) sein?

Der ÖAeC ist unser Fachverband. Piloten können entweder Direktmitglied oder über einen Verein Mitglied beim ÖAeC werden. Wer einem Verein angehört sollte auch über diesen Verein Mitglied beim ÖAeC sein. Man kann natürlich Mitglied bei mehreren Vereinen sein, aber man kann nur ein Mal (für seinen Hauptverein) beim ÖAeC gemeldet werden.

Wir als Club bekommen eine Förderung für jeden Piloten, der für unseren Verein Mitglied beim ÖAeC ist, dieses Geld können wir dann wieder für die Verbesserung unserer Infrastruktur verwenden. Das ist aber nicht der Hauptgrund warum wir die Mitgliedschaft im ÖAeC fördern. Der ÖAeC vertritt unsere Interessen gegenüber der Politik und AustroControl. Je mehr Para- und Hängegleiter dort organisiert sind umso stärker kann der ÖAeC auftreten. Außerdem ist der ÖAeC unter anderem für die Ausstellung der Flugscheine, die Zulassung von Fluggeräten und die Veranstaltungen von Wettbewerben zuständig. Wer also im nächsten Jahr am XC-Contest oder an Wettbewerben der Liga teilnehmen will braucht eine Sportlizenz, die er durch die Mitgliedschaft beim ÖAeC bekommt. Im Jahresbeitrag für den ÖAeC ist eine Kollektiv-Unfallversicherung enthalten, außerdem bietet der ÖAeC auch eine Haftpflichtversicherung an.

Wenn eure Adresse oder Emailadresse nicht mehr aktuell ist oder bei Fragen zu Mitgliedschaft, Gaisbergpickerl und Aero-Club könnt ihr euch jederzeit bei uns melden: praesident@paragleiter.com

0 Kommentare zu “Clubmitgliedschaft, Gaisbergpickerl und Aero-Club”


  1. Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.

QR Code Business Card